Das Stichwortverzeichnis soll einen schnellen Zugriff auf ein Thema des Biologischen Gartenbaus ermöglichen.

Wir erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit und der wissenschaftlichen Überprüfbarkeit. Die Themen wurden im Ökogarten bearbeitet und stellen den Erfahrungsschatz von 25 Jahren dar, nicht mehr und nicht weniger.

Ökogarten Völklingen

Alle | A B C D E F G H I J K M N O Ö P Q R S T U V W Y Z
Es gibt 2 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben J beginnen.
J

Jauche
Als Düngejauchen sind insbesondere die Brennnessel oder Beinwelljauche geeignet. Allerdings haben wir im Ökogarten auch schon mal „Wildkrautjauche“ angesetzt. Auch Zwiebelschalen oder Knoblauchreste können Verwendung finden. Die Flüssigdünger sind auch als Schnelldünger zu bezeichnen, da sie den Nährstoff direkt zur Verfügung stellen. Wir setzen die Flüssigdünger nur in gewissen Wachstumsperioden der Starkzehrer ein. Ansonsten enthält ein gut gemulchter und mit Kompost versorgter Gartenboden genügend Nährstoffe.

Jauchetonne
Zum Ansetzen der Jauchen benötigt man die richtigen Gefäße. Im Ökogarten nutzen wir dazu Mörtelwannen oder ausrangierte Fässer, die man an unterschiedlichen Stellen kostengünstig besorgen kann. Sinnvoll ist es, halbhohe Gefäße zu suchen, damit man die Jauche mit dem Eimer oder der Gießkanne gut entnehmen kann. Die Jauchegefäße sollte man mit einem Drahtnetz abdecken, damit keine Vögel darin ertrinken. Ein regelmäßiges Rühren fördert den Abbauprozess zum Flüssigdünger. Ein Handvoll Steinmehl reduziert die Geruchsbildung.